Samstag, 8. April 2017

Osterbastelei

Zu Ostern bastle ich, Bettina, gerne schnelle Geschenke mit meinen Kindern. Heute zeige ich euch, wie einfach Osterküken funktionieren. PS: weiter unten gibt es noch einen Tipp für Einhornfans.

Was ihr dazu braucht:
Eierkartons
Schere
rotes Papier
bunte Federn
schwarzer Stift
nach Belieben Wackelaugen oder andere Dekoration

Ich habe die Linie, an der ihr entlangschneiden müsst, am Eierkarton mit Bleistift eingezeichnet.




So sollte das Endergebnis für ein Huhn aussehen:


Pro Eierkarton lassen sich zwei solcher Hühner auschneiden. Für weitere fehlt leider die "Tragetasche". Danach geht es ans Dekorieren. Wenn vorhanden könnt ihr auch Wackelaugen verwenden. Der Schnabel der Hühner wird angeklebt. Ihr könnt auch einen Kamm ausschneiden und durch einen Schlitz am Kopf befestigen.


Das Endergebnis meiner Kids:


Viel Spaß beim Nachbasteln!

Wer übrigens auch zu Ostern nicht auf #Einhörner verzichten mag, für den gibt es hier: http://littleinspiration.com/2017/03/diy-unicorn-easter-eggs.html eine Anleitung für Einhornostereier!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen